Stomleitungen

Grund-, Ersatzversorgung - Sonstiges

Festlegung des Grundversorgers

Nach den gesetzlichen Vorgaben haben Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung alle drei Jahre den Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen.

Grundversorger ist jeweils das Energieversorgungsunternehmen, welches die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. Haushaltskunden sind nach § 3 Nr. 22 EnWG Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 kWh nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Rottenburg am Neckar (Kernstadt)

Gemäß § 36 EnWG möchten wir Sie darüber informieren, dass die Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH die Grundversorgung von Elektrizität für Haushaltskunden im Netzgebiet der Kernstadt Rottenburg am Neckar durchführt.

Ortschaften im Netzgebiet

Für die Ortschaften Baisingen, Bieringen, Dettingen, Eckenweiler, Ergenzingen, Frommenhausen, Hailfingen, Hemmendorf, Kiebingen, Obernau, Oberndorf, Schwalldorf, Seebronn, Weiler, Wendelsheim und Wurmlingen ist die EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH Grundversorger für Haushaltskunden im Sinne des § 36 EnWG für die Versorgung mit Elektrizität.

Bedingungen Grundversorgung

Ein Haushaltskunde wird automatisch der Grundversorgung zugeordnet, wenn dieser vertraglich keinem Lieferanten zuzuordnen ist und sich zudem weder in der Ersatz- noch in der Notstrombelieferung befindet.

Bedingungen Ersatzversorgung

Ersatzversorgung tritt gemäß § 38 Abs. 1 EnWG ein, wenn Letztverbraucher über das Energienetz der allgemeinen Versorgung in Niederspannung oder Niederdruck Energie beziehen, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann.

Für die Ersatzversorgung gelten dieselben Bedingungen und Preise wie für die Grundversorgung. Nach § 38 Abs. 2 EnWG endet die Ersatzversorgung mit Abschluss eines Energieliefervertrages des Kunden, spätestens jedoch drei Monate nach Beginn der Ersatzenergieversorgung.

Hallo, wie können wir Ihnen helfen?